Droniq startet als Unternehmenspate bei „The Mission“

Droniq startet als Unternehmenspate bei „The Mission“

Wie sieht die Mobilität von morgen aus? Wir wollen die Antwort darauf nicht nur wissen, sondern diese auch mitgestalten. Dazu beteiligt sich die Droniq GmbH dieses Jahr erstmals als Unternehmenspate an der Nachhaltigkeitsinitiative „The Mission“ und deren Projekt „Mobility – Be urban!“.  

Im Rahmen des heute gestarteten Projekts haben fünf Teams drei Monate Zeit, an nachhaltigen Lösungen für die urbane Mobilität der Zukunft zu arbeiten. Jedes Team besteht aus drei bis vier jungen, internationalen ToptalentenDie Teams teilen sich auf fünf Themenfelder auf, die sie gemeinsam mit den Unternehmenspaten bearbeiten. Zu diesen zählen neben Droniq u.a. auch die DFS Deutsche Flugsicherung, Wingcopter und Harley Davidson. Ziel ist es, zum Ende des Projekts konkrete, praxistaugliche Lösungen vorzustellen.  

Gemeinsam mit andere Partnern betreut die Droniq das Team mit dem Schwerpunkt „Intermodal vehicle“. Hier geht es um die Entwicklung einer Plattform, die den Transport über verschiedene Fahrzeugtypen organisiert. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Drohnennutzung. „Gerade in der Logistik werden Drohnen künftig eine immer größere Rolle spielen“, erklärt Droniq Geschäftsführer Jan-Eric Putze. „Mit unserem Fachwissen im Drohnensegment wollen wir das Team bestmöglich unterstützen, spannende, dieses Einsatzsegment fördernde, Ideen zu entwickeln.“ 

Organisiert wird „The Mission“ von der in Frankfurt ansässigen Gründungs- und Innovationsplattform Futury.