20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Drone in a Box System

DJI Dock 2

Leistungsfähige & kleine Drohnenplattform für DJI Matrice 3D oder 3TD-Drohnen

Drone in a Box System

DJI Dock 2

Leistungsfähige & kleine Drohnenplattform für DJI Matrice 3D oder 3TD-Drohnen

Das leistungsstarke und kompakte DJI Dock 2 bietet eine einfache und sichere Unterbringung für Drohnen der Matrice 3D oder 3TD Serie. Seine leichte Bauweise ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten auf höchstem Niveau. Darüber hinaus verfügt der Dock 2 über cloudbasierte intelligente Funktionen, die im automatisierten Drohnenbetrieb für erhöhte Effizienz und Qualität sorgen.

Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktformular
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktformular
Tel. +49 69 509 547 400 | Mail. info@droniq.de

Produkteigenschaften

Verkauf nur an Gewerbetreibende möglich
Gewicht
34,00 kg
Abmessungen
1228 x 583 x 412 mm
Schutzart
IP55
Betriebstemperatur
-25 °C bis 45 °C
Stromversorgung
Stromanschluss, Notfall-Akku
Flugdistanz
10 km

Vorteile

  • Betriebsradius bis zu 10 km bei voll aufgeladenem Akku
  • Bis zu 50 Minuten Flugzeit
  • Induktionsladung von 10% auf 90% in 35 Minuten
  • Charakteristische Dimension < 1 Meter
  • Einsatzbereit bei Temperaturen von -25° C bis 45° C
  • Wahlweise mit der DJI Matrice M3D oder M3TD verfügbar
  • Einfache Einrichtung & leichter Transport im Kofferraum
  • DJI Dock 2 ist zuverlässig, robust und daher für den Drohnenbetrieb rund um die Uhr geeignet
  • Integriertes System zur Überwachung der Umgebung
  • Unterstützt Nutzlasten von Drittanbietern & FlyTo-Aufgaben
  • Cloud-Verwaltung mit einem Klick

Einsatzzweck

Der hochautomatisierte Drohnenhangar DJI Dock 2 ist ein kleines und leistungsfähiges Drone-in-a-box-System für die DJI Matrice 3D oder 3TD. Mit nur 34 kg (ohne Fluggerät) ist es schnell einsatzbereit. Das DJI Dock 2 ist IP55 geschützt und so für den Betrieb auch bei Regen ausgelegt. Jedes DJI Dock 2 kann wahlweise mit einer DJI Matrice 3D oder 3TD ausgestattet werden, die dort landet, auflädt, abhebt und Drohneneinsätze für Flüge außerhalb der Sichtweite (BVLOS) ausführt. DJI FlightHub 2 oder eine Drittanbieter Software (Flytbase oder Drone Harmony) verwaltet die Drohnen.

Lieferumfang

  • 1x Dock-Körper (inkl. Erdungsdraht)
  • 1x Windgeschwindigkeitsmessmodul
  • 4x Erweiterungsbolzen
  • 1x Ethernet-Kabelverbinder
  • 1x Netzkabelverbinder
  • 6x Aderendhülse
  • Schrauben und Werkzeuge

Hinweis:
Die DJI Dock ist voraussichtlich ab Q2-2024 lieferbar. Bitte beachten Sie, dass Folgendes nicht im Preis inbegriffen ist und zusätzlich erworben werden muss:

Wir bieten neben der DJI Dock 2 auch Pakete an, die zudem noch ein Betriebskonzept samt Betriebsgenehmigung enthalten.

Technische Daten

AllgemeinesDJI DockDJI Dock 2
Gesamtgewicht105 kg (ohne Fluggerät)34 kg (ohne Fluggerät) Das tatsächliche Gewicht kann aufgrund unterschiedlicher Chargenmaterialien und externer Faktoren variieren.
AbmessungenDJI Dock geöffnet: 1675 × 885 × 735 mm (L×B×H)
DJI Dock geschlossen: 800 × 885 × 1065 mm (L×B×H)
Dock-Abdeckung geöffnet: 1228 × 583 × 412 mm (L × B × H)
Dock-Abdeckung geschlossen: 570 × 583 × 465 mm (L × B × H)

Die obigen Daten enthalten nicht die Höhe des Windgeschwindigkeitsmessers (145 mm), sondern die Höhe der Montagebodenhalterungen (55 mm).
Eingangsspannung100-240 V AC, 50/60 Hz100-240 V AC, 50/60 Hz
Max. Eingangsleistung1.500 Wmax 1.000 W
Betriebstemperatur-35 °C bis 50 °C-25 °C bis 45 °C
Wenn die Umgebungstemperatur unter -20 °C liegt, befindet sich das Dock im Standby-Status und das Fluggerät kann keine Flugaufgaben ausführen.
SchutzartIP55IP55
Max. Anzahl unterstützter Drohnen11
Max. Windgeschwindigkeit (bei Start/Landung)12 m/s8 m/s
Max. Flughöhe über NHN4.000 m4.000 m
Max. Einsatzradius7.000 m10.000 m
Satellitenfrequenzen der RTK-BasisstationSimultaner Empfang:
GPS: L1 C/A, L2
BeiDou2: B1l, B2l, B3l
BeiDou3: B1l, B3l
GLONASS: L1, L2
Galileo: E1, E5B
Simultaner Empfang:
GPS: L1 C/A, L2
BeiDou2: B1l, B2l, B3l
BeiDou3: B1l, B3l
GLONASS: L1, L2
Galileo: E1, E5B
Positionsgenauigkeit der RTK-BasisstationHorizontal: 1 cm + 1 ppm (RMS)
Vertikal: 2 cm + 1 ppm (RMS)
Horizontal: 1 cm + 1 ppm (RMS)
Vertikal: 2 cm + 1 ppm (RMS)
LadeleistungDJI DockDJI Dock 2
Ausgangsspannung18 bis 26,1 V28 V DC
Ladezeit25 Minuten
Hinweis: Dies ist der Fall, wenn die Umgebungstemperatur 25 °C beträgt und der Akku des Fluggeräts von 10 auf 90 % aufgeladen wird.
32 Minuten
Hinweis: Die Daten wurden beim Laden des Fluggeräts (im ausgeschalteten Zustand) von 20 % auf 90 % in einer Umgebung mit 25 °C gemessen.
VideoübertragungDJI DockDJI Dock 2
SystemO3 EnterpriseO3 Enterprise
Betriebsfrequenz2,4000 – 2,4835 GHz
5,725 – 5,850 GHz
2,4000 – 2,4835 GHz
5,725 – 5,850 GHz
Antennen4 Antennen, 2 Sender, 4 Empfänger4 Antennen integriert, 2 Sender, 4 Empfänger, unterstützt intelligentes Schalten
Strahlungsleistung (EIRP)2,4 GHz: <33 dbm (fcc); <20 (ce srrcmic)
5,8 GHz: <33 dBm (FCC); <14 dBm (CE); <23 dBm (SRRC)
2,4 GHz: <33 dbm (fcc); <20 (ce srrcmic)
5,8 GHz: <33 dBm (FCC); <14 dBm (CE); <23 dBm (SRRC)
KlimaanlageDJI DockDJI Dock 2
Betriebsspannung48 V DC28 V DC
TypTEC-KlimaanlageTEC-Klimaanlage
ReserveakkuDJI DockDJI Dock 2
Akkukapazität12 Ah12 Ah
Ausgangsspannung24 V12 V
AkkutypBlei-Säure-AkkuBleiakku
Akkulaufzeit>5 Stunden>5 Stunden
Hinweis: Gemessen mit vollständig aufgeladenem Reserveakku bei 25 °C. ‌Nach einem Stromausfall unterstützt das Dock Funktionen wie das Laden von Fluggeräten, die Klimaanlage, die Heizung der Abdeckung und Windgeschwindigkeitsanzeige nicht. Überprüfen Sie Fehlfunktionen stets umgehend.
NetzwerkzugangDJI DockDJI Dock 2
EthernetAdaptiver Ethernet-Anschluss mit 10/100/1000 MBit/sAdaptiver Ethernet-Anschluss mit 10/100/1000 MBit/s
SensorenDJI DockDJI Dock 2
Windgeschwindigkeitssensorja
ja
Regensensorja
ja
Umgebungstemperatursensorja
ja
Wasserimmersionssensorja
ja
Innenraum-Temperatursensorja
ja
Innenraum-Feuchtigkeitssensorja
ja
Schwingungssensorja
Sicherheitskamera (extern)DJI DockDJI Dock 2
Auflösung1920×1080
Sichtfeld (Field of View, FOV)151°
ZusatzbeleuchtungWeißes Hilfslicht
Sicherheitskamera (intern)DJI DockDJI Dock 2
Auflösung1920×10801920×1080
Sichtfeld (Field of View, FOV)180°151°
ZusatzbeleuchtungJa, weißes LichtWeißes Hilfslicht
BlitzschutzDJI DockDJI Dock 2
Stromanschluss (AC)40 kA (Wellenform 8/20 μs), erfüllt Schutzklasse EN/IEC 61643-11 TYP 220 kA (Nennwert), erfüllt die Schutzstufenanforderungen gemäß EN 61643-11 Typ 2 und IEC 61643-1 Klasse Ⅱ.
Ethernet-Anschluss1,5 kA (Wellenform 8/20 μs), erfüllt Schutzklasse EN/IEC 61643-21 CATEGORY C10 kA (Igesamt), erfüllt Schutzklasse EN/IEC 61643-21 KATEGORIE C
SoftwareDJI DockDJI Dock 2
AnwendungenDJI Pilot 2 (Verbindung zum DJI Dock über DJI RC Plus Fernsteuerung zur Konfiguration und Ausführen von Einsätzen)DJI Pilot 2 (Verbindung zum DJI Dock 2 über DJI RC Pro Enterprise für den Einsatz und die Inbetriebnahme)
Cloud-PlattformDJI FlightHub 2
Plattformen von Drittanbietern über die DJI Cloud-API
DJI FlightHub 2 (standardmäßig unterstützt)
Cloud-Plattformen von Drittanbietern (Zugriff über DJI Cloud API)
ErweiterungsfähigkeitDJI DockDJI Dock 2
Offenes ProtokollDJI Cloud-APIDJI Cloud-API
Edge-ComputingDas DJI Dock bietet eine interne Stromversorgung, eine Datenschnittstelle und Platz für die Installation von Geräten. Edge-Computing wird im zweiten Quartal 2023 unterstützt.Unterstützt die Datenkommunikation mit externen Schaltern
WEM HILFT
DIE DJI DOCK?
Überwachung der Werksgrenzen
Überwachung von Pipelines
Inspektion & Kontrolle von Industrieanlagen
Trassen Befliegung

Facts

0 min
Ladezeit der Drohne
0 km
Einsatzradius
0 min
Flugzeit
0 km
hoch

Zweifache Kameraüberwachung

Das DJI Dock 2 ist mit einer internen und einer externen Fischaugenkamera ausgestattet, die Echtzeitbilder liefert. Diese präzise Überwachung sowohl innerhalb als auch außerhalb des Docks ermöglicht es Betreibern, Umgebungs- und Wetterbedingungen sowie den Start und die Landung des Fluggeräts aus der Ferne zu überwachen.

Schneller Start & zügiges Laden

Durch die zwei integrierten RTK-Antennen des DJI Dock 2 erhält das Fluggerät präzise Standortinformationen für eine Rückkehr, ohne auf das Zusammenführen von RTK-Daten warten zu müssen. Zusätzlich ermöglicht das Dock eine vollständige Überprüfung der Propeller und einen Start innerhalb von nur 45 Sekunden, um schnell einsatzbereit zu sein.

Dank des DJI Dock 2 kann das Fluggerät innerhalb von lediglich 32 Minuten von 20 % auf 90 % aufgeladen werden, was eine effektive Stromversorgung für kontinuierlichen Betrieb sicherstellt.

Flugrouten-Editor & FlyTo-Aufgaben

Dank hochpräziser 3D-Modelle können Betreiber die Flugroute aus der Ich-Perspektive visuell anpassen und eine Vorschau der simulierten Bilder erhalten. Dadurch werden intuitive und effiziente Abläufe ermöglicht und die Planungsgenauigkeit und -effektivität der Flugrouten verbessert.

Die FlyTo-Aufgaben in DJI FlightHub 2 verwenden hochpräzise 3D-Modelle, um automatisch die optimale Flugroute zu planen. Vor einer dringenden Aufgabe müssen Betreiber lediglich das Ziel anklicken, und das Fluggerät navigiert über eine effiziente und sichere Route zum Zielort.

Cloud-basierte Kartierung

Nach Abschluss der Flugaufgabe erstellt der DJI FlightHub 2 anhand der erfassten Flugdaten hochpräzise 3D-Modelle und stellt die Betriebsumgebung authentisch dar. Diese Modelle können kommentiert, vermessen und heruntergeladen werden.

 

Live-Flugsteuerung & Hinderniserkennung

Durch die Nutzung von DJI FlightHub 2 oder einer Cloud-Plattform eines Drittanbieters ist es möglich, Flug und Gimbal-Winkel über Tastatur und Maus zu steuern, selbst wenn das DJI Dock 2 in einer entlegenen Region eingesetzt wird.

Bei der Ausführung automatischer Flugaufgaben verwendet die Drohne eine omnidirektionale Hinderniserkennung und automatische Hindernisvermeidung, um die Erfolgsquote der Flugaufgaben aufrechtzuerhalten.

Produkt-Features

  • Leichtbau-Design

    Die Installation der DJI Dock 2 ist flexibler und kostengünstiger, da sie 75 % kleiner und 68 % leichter als sein Vorgänger ist. Mit nur zwei Personen lässt sie sich einfach transportieren.

  • Schnelle Standortbewertung

    Dank Sichtsensoren kann das Fluggerät vor dem Drohneneinsatz die Umgebung erkennen und schnell feststellen, ob der Bereich über starke GNSS-Signale verfügt. Diese neuartige, sichtbasierte Bewertung beschleunigt die Standortauswahl um ein Vielfaches und verkürzt diese von fünf Stunden auf zwölf Minuten oder weniger.

  • Wetterresistent

    DJI Dock 2 ist bei extremen Wetterverhältnissen einsatzbereit. Ausgerüstet mit der Schutzart IP55 ist es Staub- und Wasserbeständig und kann in rauen Klimazonen und Umgebungen über längere Zeiträume einwandfrei betrieben werden.

  • Automatische Überwachung der Umgebung

    Im DJI Dock 2 sind diverse Sensoren integriert, darunter solche für Regen, Windgeschwindigkeit und Temperatur, die in Echtzeit Wetterveränderungen erkennen. Durch die Kombination mit Online-Wettervorhersagen ist es in der Lage, rechtzeitig Warnungen zu generieren oder Flugmissionen über DJI FlightHub 2 abzubrechen, um das Flugrisiko effizient zu minimieren.

  • Verbesserte Stabilität während Landung

    Durch den Einsatz modernster Bilderkennungstechnologie erfasst die Drohne die Positionsmarkierungen auf der Landefläche äußerst präzise. Darüber hinaus trägt die neu integrierte Zentrierung der Landefläche mittels Schieberampe dazu bei, die Landung weiter zu verbessern und zu vereinfachen.

  • Eingebauter Notstromakku

    Im Falle eines unvorhergesehenen Stromausfalls kann das DJI Dock 2 dank des integrierten Notstromakkus für mehr als fünf Stunden autonom betrieben werden. Dadurch bleibt ausreichend Zeit für die sichere Rückkehr und Landung der Drohne.

  • Wartungszyklus von sechs Monaten

    Dank seiner hohen Schutzeigenschaften und Zuverlässigkeit erfordert das DJI Dock 2 lediglich alle sechs Monate eine Wartung. Dadurch können Personalkosten effektiv gesenkt werden.

  • Benachrichtigungen bei ungewöhnlichen Bedingungen

    Sollten bei DJI Dock 2 oder dem Fluggerät Fehler oder Notfälle auftreten, sendet DJI FlightHub 2 unverzüglich E-Mail-Benachrichtigungen. Dadurch können Betreiber Probleme anhand der bereitgestellten Informationen genau identifizieren und lösen.

  • Fluggeräte mit herausragender Leistung

    Die neue DJI Matrice 3D/3TD wurde speziell für das DJI Dock 2 konzipiert. Die Matrice 3D verfügt sowohl über eine Tele- als auch eine Weitwinkelkamera mit mechanischem Verschluss, was sie ideal für hochpräzise Kartierungsaufgaben im Maßstab 1:500 macht. Die Matrice 3TD ist mit einer Weitwinkel-, Tele- und Infrarotkamera ausgestattet, die sowohl sichtbare als auch Wärmebilder erfassen kann. Dadurch eignet sie sich perfekt für Sicherheits- und Inspektionsaufgaben.

  • Koordinierung zwischen Cloud-Plattformen

    Durch die FlightHub Sync-Funktion des DJI FlightHub 2 können Piloten diesen problemlos mit einer Cloud-Plattform von Drittanbietern verbinden, um die Betriebsdaten flexibel zu verwalten.

  • Edge-Computing

    Das DJI Dock 2 ist mit einer Schnittstelle zur Erweiterung der Randbereichsberechnung ausgestattet, die die Vorverarbeitung von Mediendateien und anderen Aufgaben ermöglicht, um die betriebliche Effizienz weiter zu steigern.

  • Nutzung in privaten Umgebungen mit Cloud-API

    Die Cloud-API ermöglicht es Ihnen, ein maßgeschneidertes Verwaltungssystem für das DJI Dock 2 zu entwickeln oder es problemlos mit einer Cloud-Plattform eines Drittanbieters zu integrieren, um eine effiziente und bequeme private Nutzung zu ermöglichen.

  • Externe Nutlasten

    Zur Erweiterung der Funktionalität besteht die Möglichkeit, über den E-Anschluss des Fluggeräts externe Nutzlasten von Drittanbietern, wie beispielsweise Lautsprecher und Scheinwerfer, anzuschließen und die zusätzliche Nutzlast über DJI FlightHub 2 zu steuern. Darüber hinaus ermöglicht der Lite-E-Anschluss des Fluggeräts den Anschluss eines Fallschirms für eine noch höhere Flug- und Personalsicherheit.

  • DJI TerraAPI

    DJI TerraAPI ermöglicht es, die leistungsstarken Mapping-Funktionen von DJI Terra nahtlos in eigene Dock-Management-Systeme zu integrieren. Dadurch können automatisierte 2D/3D-Rekonstruktionen und benutzerdefinierte Workflows für die Fotokartierung realisiert werden. Dies stellt sicher, dass die Betriebsergebnisse des DJI Dock 2 besser an die Anforderungen einer Vielzahl von Industrieanwendungen angepasst sind.

Fragen zum Produkt?

Füllen Sie das Formular aus. Wir rufen Sie zurück oder kontaktieren Sie per Email.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Kontakt

LASSEN SIE SICH VOM
DROHNEN-EXPERTEN
BERATEN

Nicolas Koch, Business Development & Sales Manager
Tel. +49 69 509 547 400 | vertrieb@droniq.de

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!