20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Verkehrsmanagement für Drohnen

HOD4track Deutschland, V3

LTE-Transponder zur Sichtbarmachung von unbemannten Flugobjekten

Verkehrsmanagement für Drohnen

HOD4track Deutschland, V3

LTE-Transponder zur Sichtbarmachung von unbemannten Flugobjekten

Das HOD4track ist ein LTE-Transponder das unbemannte Flugobjekte für andere Luftraumteilnehmer (Helikopter oder UAS) sichtbar macht. Der Drohnentracker erfüllt alle Anforderungen zur Erteilung von BVLOS-Betriebsgenehmigungen für UAS.

1.486,31 € inkl. MwSt.
1.249,00 € Netto
zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 5-7 Werktage
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktformular
1.486,31 € inkl. MwSt.
1.249,00 € Netto
zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 5-7 Werktage
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktformular
Tel. +49 69 509 547 400 | Mail. info@droniq.de

Produkteigenschaften

Verkauf nur an Gewerbetreibende möglich
Gewicht
95 Gramm
Abmessungen
58 x 38 x 9,5 mm
Betriebstemperatur
-10° bis +40° C
Betriebszeit
6 Stunden bei 3600 mAh Akkuladung
Stromversorgung
Powerbank oder über UAS
Konnektivität
Mobilfunk
Antennen
GNSS, LTE, FLARM, ADS-B
Technologie
LTE 4G Cat1
Kündigungsfrist
3 Monate
Abonnement
zzgl. 80 EUR netto p.a. Servicepauschale "TrackConnect"
Versandgewicht
0,50 kg
Vertragslaufzeit
12 Monate

Vorteile

  • Micro-LTE-Transponder integriert unbemannte Luftfahrtsysteme in den Luftraum.
  • HOD4track kann an fast jedes UAS durch geringes Gewicht und Größe angebracht werden.
  • Erfüllt alle Anforderungen zur Erteilung von BVLOS-Betriebsgenehmigungen für UAS.
  • Übermittlung von Positionsdaten (GNSS Position und barometerische Höhe) per LTE an das UTM.
  • Erfassung des umliegenden Flugverkehrs durch FLARM und ADS-B samt Übermittlung an das UTM.
  • Inklusive FLARM-Lizenz und Firmware Updates bis zum Ende des Produktlebenszyklus.

Einsatzbereich

Der Micro-LTE-Transponder HOD4track (HOD: Hook-on-Device) dient zur Übertragung der eigenen Positionsdaten für UAS und andere Fluggeräte (z.B. Helikopter) und macht so jedes Luftfahrzeug sichtbar. Das HOD4track erfüllt alle Anforderungen zur Erteilung von BVLOS-Betriebsgenehmigungen für UAS.

Aufgrund seines geringen Gewichts und Größe kann das Streichholzschachtel große HOD4track an jedem unbemanntem Fluggerät sowie Segelflugzeuge, Helikopter und Motorflugzeuge befestigt werden.

Speziell konstruiert für den VLL (very low level) Luftraum überträgt es die eigene Position über LTE. Zusätzlich empfängt das HOD4track FLARM und ADS-B Signale des umliegenden Luftverkehrs, gibt die Verkehrsdaten lokal über MAVLINK aus und sendet diese zusätzlich zur eigenen Position an das UAS Traffic Management System (UTM) der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH.

Mit einem Zugang zum webbasierten UTM-System kann der Pilot jederzeit die aktuelle Luftlage, fusioniert aus Daten des bemannten und unbemannten Luftverkehrs einsehen.

Lieferumfang

  • HOD4track (V3) inkl. Konnektivität
  • GNSS-, LTE-, FLARM- und ADS-B-Antenne
  • Antennenkabel
  • Micro-USB-Kabel
  • FLARM-Lizenz bis zum Ende des Produktlebenszyklus
  • LTE-Konnektvität
  • Montage Kit

Servicepauschale im Abonnement:
Im Rahmen des Hardwarekaufs wird eine Servicepauschale „TrackConnect“ in Höhe von 80,00 EUR netto pro Jahr fällig, die mit dem 1. des Folgemonats für ein Jahr in Rechnung gestellt wird. Das HOD4track wird mit Konnektivität für den deutschen Luftraum ausgeliefert. Auf Nachfrage bieten wir Ihnen gerne Lösungen für den Einsatz in anderen Ländern an.

Notwendige Ergänzung:
Für den vollumfänglichen Einsatz, wird neben der Hardware HOD4track noch ein kostenpflichtiger Zugang zu unserem TrackViewer, einer Webapplikation zur Anzeige von Flugbewegungen oder wahlweise UTMpro benötigt, so dass der Nutzer die Möglichkeit hat Operationen zu planen oder durchzuführen. Der Nutzer kann im UTMpro persönliche Daten administrieren, Missionen im Bundesgebiet planen und gegen mögliche Verbotstatbestände validieren. Nach Veröffentlichung der Mission kann er Live Traffic um seine Mission herum sehen. Weiterhin bietet das UTM-System dem Nutzer eine Kollisionswarnung zwischen unbemannten Flugobjekten sowie zur bemannten Luftfahrt. Beim Einflug in verbotene Gebiete sowie Verlassen des Missionsgebietes gibt das UTMpro eine Warnung aus. Dies findet im Zusammenspiel mit dem HOD4track statt, wodurch Drohnen sichtbar gemacht werden.

 

Technische Daten

AntennenHOD4track
Antennenausrichtung (Empfang/Strahlung)GNSS: Freie Sicht zum Himmel (Schriftzug „Pulse“ nach oben gerichtet),
LTE: Freie Sicht Richtung Boden,
FLARM: vertikal,
ADS-B: vertikal,
Alle Antennenanschlüsse: MMC
FLARM-TransmitterFrequenz: 868 MHz
FLARM-Lizenz bis zum Ende des Produktlebenszyklus
ADS-B/ ReceiverFrequenz: 1090 MHz Empfänger
StromversorgungHOD4track
BetriebszeitMit einer voll aufgeladenen Powerbank (Kapazität: 3600 mAh) beträgt die Betriebszeit ungefähr 6 Stunden. Der Betrieb des HOD4track ist ebenfalls über eine interne Stromversorgung (JST 6-pin) des UAS möglich.
Spannung5 Volt
Stromstärke2 Ampere
Energieverbrauch<600 mAh
Externer (Strom-)Anschluss6pin JST (Strom und Daten) oder Micro USB (Strom und Daten), MMCX (Antennen)
KonnektivitätHOD4track
TechnologieLTE 4G Cat1
SIM-KarteDas HOD4track wird mit einer zur Nutzung im deutschen Luftraum zugelassenen Droniq-SIM-Karte im Netz der Deutschen Telekom AG geliefert.
HardwareHOD4track
Gewicht35 g ohne Antennen,
84 g mit Antennen,
95 g mit USB-Kabel und Antennen
Abmessungen58 x 38 x 9,5 mm
Betriebstemperatur+ 10° bis +40° Celsius
EinsatzzweckDas HOD4track ist für den Außeneinsatz gedacht, allerdings nicht wasserdicht. Daher sollte es bei Regen zum Drohnen Tracking nicht eingesetzt werden.
SICHTBAR IM LUFTRAUM!

Droniq macht Drohnen sichtbar und daher den bodennahen Luftraum sicherer. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Kernangebot der Droniq ist ein Verkehrsmanagementsystem für Drohnen (UTM). Es zeigt dem Fernpiloten ein kombiniertes Luftlagebild aus bemannten und unbemannten Flugverkehr zum sicheren und effizienten Drohnenbetrieb außerhalb der Sichtweite (BVLOS). Dazu erhalten Sie von Droniq die benötigte Hard- und Software bestehend aus folgenden Komponenten:

  • LTE-Transponder für die Ortung des Fluggeräts
  • Webbasiertes UTM-System zur Anzeige von Flugbewegungen
  • System für die Bodensensorik

Mobile Ground Station

Mobiles System zur bodengestützten Luftlagedarstellung. Einfach und schnell für die Luftraumüberwachung installiert. Autarke Nutzung durch lange Akkulaufzeit.

Mehr erfahren

UTM

Der UTM TrackViewer ist eine Web-Applikation zur Echtzeit-Darstellung von Flugbewegungen in einem definierten Gebiet über Deutschland. Im unteren Luftraum werden alle relevanten Flugbewegungen dargestellt. Durch Multisensordatenfusion werden Datenquellen wie Primär-/Sekundär-Radar, ADS-B, FLARM oder HOD4track erfasst.

Mehr erfahren

HOD4track

LTE-Transponder zur Sichtbarmachung von unbemannten Flugobjekten. Einfach und schnell an fast jeder Drohne montierbar. Erfüllt Anforderungen zur Erteilung von BVLOS-Betriebsgenehmigungen für UAS.

Mehr erfahren

Produkt-
Features
Das HOD4track ist ein LTE-Transponder das unbemannte Flugobjekte für andere Luftraumteilnehmer (Helikopter oder UAS) sichtbar macht. Der Drohnentracker erfüllt alle Anforderungen zur Erteilung von BVLOS-Betriebsgenehmigungen für UAS.
Das HOD4track ist ein LTE-Transponder das unbemannte Flugobjekte für andere Luftraumteilnehmer (Helikopter oder UAS) sichtbar macht. Der Drohnentracker erfüllt alle Anforderungen zur Erteilung von BVLOS-Betriebsgenehmigungen für UAS.
HOD4TRACK
VIDEOTUTORIAL
Video abspielen

Fragen zum Produkt?

Füllen Sie das Formular aus. Wir rufen Sie zurück oder kontaktieren Sie per Email.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Kontakt

LASSEN SIE SICH VOM
UTM-EXPERTEN BERATEN

André Voigt, Senior Sales Manager
Tel. +49 69 509 547 400 | vertrieb@droniq.de

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!