Droniq auf dem ITS World Congress 2021

Droniq auf dem ITS World Congress 2021

An fünf Tagen richten sich die Augen der Verkehrsbranche auf Hamburg. Dann findet auf dem Gelände der Messe Hamburg vom 11. bis zum 15. Oktober der ITS World Congress statt. Unter dem Motto „Experience Future Mobility Now“ stellt die Stadt Hamburg gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern die neuesten Trends in Sachen Digitalisierung, Mobilität und Logistik vor.

Auch die Droniq ist bei dem Kongress mit dabei – und das gleich mehrfach. Hier findet Ihr eine Übersicht zu unseren Aktivitäten während dem ITS sowie den dazugehörigen Daten und Uhrzeiten: 

Vorstellung des U-Space Reallabor Hamburg (11. Oktober, 17.15-19.00 Uhr, und 12. Oktober, 08.00-19 Uhr, Halle B4EG141):
Im Rahmen des U-Space Reallabors demonstriert Droniq gemeinsam mit der DFS Deutsche Flugsicherung, wie das Konzept des U-Space erstmals in die Praxis umgesetzt werden kann. Das vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) geförderte Projekt findet derzeit im Hamburger Hafen statt und geht noch bis Ende November. Wer mehr dazu erfahren möchte, kann am Montag und Dienstag den Stand des BMVI aufsuchen. Dort informieren unsere Kollegen, Juliane Lang und Christoph Stolle, im Detail zu dem Projekt, dessen bisheriger Umsetzung und zu den Rollen von Droniq und der DFS.

Teilnahme am Unifly-Roundtable (11. Oktober, 14.00-15.30, Messegelände Halle B6, Raum 12):
Gemeinsam mit Vertretern aus der Industrie und der Politik geht es hier um den Drohneneinsatz in Städten und Häfen und die damit verbundenen Vorteile und Möglichkeiten für die Zukunft. Mit dabei von Droniq-Seite ist unser CEO, Jan-Eric Putze.

Begleitung der UAM-Demonstration am homePORT (11.-14. Oktober, jeweils Vor- und Nachmittags):
Der homePORT wird während dem ITS zum Austragungsort mehrerer Drohnendemonstrationen. Droniq ist hier mit dabei und zeigt die Drohnenflüge über unser Verkehrsmanagementsystem (UTM). Die genauen Timings für die Flüge können hier eingesehen werden. 

UAM Forum, Gemeinschaftspräsentation Hamburg Port Authority (HPA) und Droniq (13.10., 10.30 -11.00 Uhr, CCH – Congress Centre Hamburg Raum X02):
Gemeinsam mit der Hamburg Port Authority (HPA) geht es am Mittwoch auf dem UAM Forum um das Thema „Katastrophenschutz der Zukunft“. Auch hier wird unser Reallabor eine Rolle spielen und von unserem CEO, Jan-Eric Putze, vorgestellt.

UAM Forum, Moderation des World Café (13.10., 11.30-12.30 Uhr, CCH – Congress Centre Hamburg Raum X02):
Vor welchen Herausforderungen und Möglichkeiten steht die UAM-Branche aktuell? Wer das im Detail wissen möchte, sucht am Mittwoch das World Café auf. Die Teilnehmer können sich hier zu insgesamt vier Themenblöcken austauschen. Unsere Kollegin, Juliane Lang, wird hier vor Ort sein und den Themenblock „Bringing drones to real implementation via U-Space“ moderieren.

Wir wünschen allen Teilnehmern des ITS schon einmal viel Spaß und eine tolle Zeit.