Nächster Award für die Droniq

Nächster Award für die Droniq

Unser zweiter Award in den letzten zwei Monaten! Nachdem das von Droniq und der DFS umgesetzte U-Space Reallabor Hamburg im Juni mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz vergebenen Innovationspreis Reallabore ausgezeichnet wurde, folgt nun der nächste Preis.

 

Auf dem diesjährigen World ATM Congress in Madrid haben wir gemeinsam mit der DFS mit dem U-Space Reallabor Hamburg den UTM Innovation Award gewonnen. Im Rahmen des Reallabors wurde erstmals gezeigt, wie ein U-Space durch den Einsatz eines Drohnenverkehrsmanagementsystems (UTM) in der Praxis funktionieren kann. Den Award hat unser CEO, Jan-Eric Putze, gemeinsam mit Bernd Schneegans, Director DFS Systems House, entgegengenommen.

Die ATM/UTM Awards werden von dem Branchenmagazin Air Traffic Management Magazine und der Unmanned Airspace Plattform vergeben. Die Awards zeichnen herausragende Konzepte und Errungenschaften in den Bereichen Sicherheit, Innovation, Kosteneffizienz und Umwelt rund um das Luftraummanagement aus.

Mit dem UTM Innovation Award werden Projekte ausgezeichnet, die die Integration von Drohnen in den Luftraum voranbringen. Droniq und die DFS hatten sich in dieser Kategorie mit dem von ihnen umgesetzten U-Space Reallabor Hamburg beworben. Mit dem von Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) geförderten Reallabor haben Droniq und DFS erstmals gezeigt, wie das U-Space-Konzept der EU in der Praxis funktioniert.

Wesentlicher Bestandteil des 2021 umgesetzten Projekts war das von der DFS entwickelte und von der Droniq vertriebene UTM-System, mit dem die für einen U-Space mandatorischen Services umgesetzt wurden. Ab 2023 können in Europa sogenannte Drohnenlufträume (U-Space) eingerichtet werden.

„Mit der Einführung von U-Spaces schlägt der Drohnenmarkt bald ein neues, spannendes Kapitel auf“, sagt Droniq-CEO Jan-Eric Putze. „Im Rahmen unserer bisherigen U-Space-Projekte haben wir schon jetzt die notwendige Erfahrung gesammelt, um dieses aktiv mitzugestalten: sowohl bei den technischen Voraussetzungen für den sicheren und kontinuierlichen U-Space-Betrieb als auch bei der dafür notwendigen Expertise. Wir freuen uns auf die bevorstehende Zeit und sind gut gerüstet“.