Droniq App auf dem Weg in den Landeanflug

Droniq App auf dem Weg in den Landeanflug

Die Arbeiten an der neuen Droniq App laufen auf Hochtouren. In circa zwei Monaten geht die App, mit der Nutzer ihren Drohnenflug künftig noch sicherer machen können, an den Start. Die App ist eine Alternative für alle bisherigen Nutzer der DFS Drohnen App. Diese wird zum 31.12. mit Inkrafttreten der neuen EU-Verordnung inaktiv.

Die Droniq App ist konform mit der neuen EU-Verordnung und berücksichtigt die damit einhergehenden Vorschriften und Anforderungen für den Drohnenflug. Ferner informiert sie u.a. über Gebiete und Einrichtungen, die nicht oder nur eingeschränkt überflogen werden dürfen, wie z.B. Flughäfen, Krankenhäuser, Industrie- und Energieanlangen oder Naturschutzgebiete. Die App enthält Karteninformationen, die benutzerdefiniert ein- und ausgeblendet werden können. Außerdem bietet sie mit einer Logbuch-Funktion eine Übersicht über bereits durchgeführte Flüge.

Um bisherige Logbuch- und Drohneninformationen nicht zu verlieren, haben Nutzer der DFS Drohnen App die Möglichkeit, diese in die Droniq App zu übertragen. Sämtliche registrierte Nutzer der DFS Drohnen App erhalten von der DFS dazu per Mail entsprechende Migrationsangebote.

Die Droniq App gibt es für iOS sowie für Android-Geräte. Sie kann kostenlos über den Apple App Store sowie über den Google Play Store bezogen werden. Weitere Informationen rund um die neue App finden Sie in unseren FAQs hier.