20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Projekt LUV: Abschlussveranstaltung

Im Januar letzten Jahres war der Projektauftakt – knapp ein Jahr später haben wir als Projektkonsortium aus Vertretern von Behörden, Forschung und Industrie unser Know-how im Gemeinschaftsprojekt LUV eingebracht und an Lösungen und Handlungsempfehlungen für die nationale Umsetzung der U-Space-Verordnung gearbeitet.
 
Letzte Woche Donnerstag war es dann soweit und unsere Kollegen Lara Krampe, Emily Pfister und Christoph Stolle sind zur Projekt-Abschlussveranstaltung nach Hamburg gereist. An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg wurden vormittags zunächst die Ergebnisse der einzelnen Arbeitspakete vorgestellt und dann nachmittags Auszüge der Handlungsempfehlungen vorstellt, die als eines der Projektergebnisse dem Bundesministerium für Digitales und Verkehr übergeben werden.

Projektinformationen:

LUV ist ein Gemeinschaftsprojekt, das vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert wird. Ziel des Projektkonsortiums, das aus Vertretern von Behörden, Forschung und Industrie besteht, ist die Einführung einer digitalen Infrastruktur für ein effizientes Drohnen-Verkehrsmanagement in Deutschland.

Projektkonsortium:

Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg | Behörde für Wirtschaft und Innovation | DFS Deutsche Flugsicherung | Droniq | HCU HafenCity Universität Hamburg | HHLA Sky GmbH | Technische Universität Hamburg

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!