PRESSE

TRENDUMFRAGE: „WIE NUTZEN BOS-KRÄFTE DROHNEN IM EINSATZ?“

Erkundung aus bisher unmöglichen Perspektiven oder schnelle Informationen zur Lagebeurteilung, ohne das eigene Personal zu gefährden – die neue Technologie Drohnen ist auch im täglichen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften angekommen und wird von den Einsatzkräften äußerst positiv bewertet. Dies zeigt eine aktuelle Trendumfrage des Behörden Spiegel zusammen mit der Droniq GmbH. 

Hier finden Sie Auszüge der Umfrage!

Haben Sie Interesse an den detaillierten Ergebnisse der Umfrage? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@droniq.de

BILDER

Die Nutzung des Bildmaterials ist ausschließlich im Zusammenhang mit Berichterstattung zur Droniq GmbH zulässig. Bei einer Verwendung zu anderen Zwecken ist eine vorherige Rücksprache erforderlich. Zudem ist immer als Quelle „Droniq GmbH“anzugeben.

Das LTE-Modem (Hook-on-Device, HOD) der Droniq kann an jeder Drohne befestigt werden.

Download

Das HOD wurde in der neuen Generation um neue Kommunikationskanäle ergänzt (FLARM, ADS-B), womit die Positionssignale von Flugzeugen im Nahbereich empfangen werden können.

Download

Das HOD sendet kontinuierlich seine Positionsdaten über Mobilfunk an das UTM (UAS Traffic Management System).

Download

Das HOD von Droniq hat ein Gewicht von 35 g und ist etwa so groß wie eine Streichholzschachtel.

Download

Das HOD verfügt über vier externe Antennen (ADS-B, FLARM, LTE, GNSS).

Download

Die Bodensensorik kann auch stationär an geeigneten Funkstandorten installiert werden.

Download

Die Bodensensorik empfängt die Positionsdaten von kleinen Flugzeugen und Hubschraubern im Nahbereich.

Download

Durch die erhöhte Position der Antennen wird die Empfangsqualität bzw. Reichweite der Bodensensorik erhöht.

Download

Die Bodensensorik versorgt die Luftlage des UTMs mit Positionsdaten von Flugverkehr im Nahgebiet.

Download

Horizontales Logo der Droniq in Petrol. Dateiformat: .png

Download

Vertikales Logog der Droniq in Petrol. Dateiformat: .png

Downlaod

DRONIQ IN DEN MEDIEN

PRESSE

Business Geomatics
24.8.2020: Managementplattform für Drohnen

Drones Magazin, Ausgabe 3/2020
Projekt LARUS: Drohnen-unterstützte Seenotrettung
(Dieser Beitrag ist in Ausgabe 3/2020 des Drones Magazins erschienen, der Fachzeitschrift zur kommerziellen Drohnennutzung. Sie erhalten die gedruckte Ausgabe im Zeitschriftenhandel oder direkt im Magazin-Shop unter: https://www.drones-magazin.de/shop)

Behörden Spiegel
14.4.2020: Drohnen bei BOS willkommen

Hub:raum Blog
12.2.2020: Will German bureaucracy kill the future of drones?

CIO Applications Europe, Ausgabe Oktober 2019
Flying Smartphones - Making the Drones in our Skies Productive and Safe (Hinweis: Sie können das komplette Heft hier einsehen: https://www.cioapplicationseurope.com)

Air Traffic Technology International (ATTI), Ausgabe 2020
Drone Integration into Airspace (Hinweis: Sie können das komplette Heft hier einsehen: http://journal-download.co.uk/digitalmagazines/ATT/ATT01SEP2019/)

Drones Magazin, Ausgabe 1/2020
D-MOBILE: Im Gespräch mit Jan-Eric Putze und Ralph Schepp von Droniq (Hinweis: Sie erhalten das komplette Heft im Zeitschriftenhandel oder direkt im Magazin-Shop unter: https://www.drones-magazin.de/shop)

Frankfurter Rundschau
31.5.2019: Drohnen im Blindflug

FAZ
29.5.2019: Telekom und Flugsicherung starten durch

Handelsblatt
29.5.2019: Telekom und Flugsicherung wollen das größte Problem für Fracht-Drohnen lösen

Heise online
29.5.2019: Telekom und Flugsicherung setzen auf Wachstumsmarkt Drohnen

Spiegel Online
29.5.2019: Telekom und Flugsicherung kooperieren im Drohnenmarkt

tagesschau.de
29.5.2019: Die Drohne als fliegendes Smartphone

Wirtschaftswoche
29.5.2019: Telekom und DFS gründen Drohnen-Firma

ZDF heute
29.5.2019: Telekom und Flugsicherung setzen auf Drohnen