20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Droniq auf der AGRITECHNICA

Unser Kollege Alexander Wulf war zu Besuch auf der AGRITECHNICA in Hannover und hat dort DJI und Globe Flight besucht.

Dort wurden neben den Agrar Drohnen aus dem Hause DJI noch die FlyCart, die neue Transportdrohne gezeigt. Die FlyCart zeichnet sich vor allem durch ihr Seilwindensystem aus. Wir konnten außerdem die Steuerung der Drohne ausgiebig testen.

Die diesjährige Messe stand unter dem Motto “Pricision Farming” – DJI hat hier besonders davon überzeugt, wie gut das Zusammenspiel der DJI Drohnen (wie bspw. die Mavic 3 Multispektral) mit den Agrar-Drohnen mit Sprüh- oder Streueinsatz funktioniert: So können in kürzester Zeit großflächige Boden- und Pflanzenanalysen durchgeführt und aus dem gewonnen Material ein Flugplan für die Agrar-Drohnen erstellt werden. So müssen dann z.B. nur noch punktuell  Pflanzenschutzmittel o.a. ausgebracht werden, was nicht nur kostenschonend sondern vor allem umweltfreundlich ist.

Ein weiteres Messehighlight war unser Besuch der Firma SumiAgro. SumiAgro hat ein einzigartiges KI-System entwickelt, mit dessen Hilfe man zu jeder Pflanzenart sowohl den Schädlingsbefall also auch den Pflanzenzustand bestimmen kann. Wir sind schon sehr gespannt, das System im nächsten Jahr zu testen und unsere Kunden mit weiteren Informationen beraten zu können.

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!