20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Projekt ADAM: Advanced Air Space Mapping

Projekt ADAM
Letzte Woche ist der Startschuss zu dem Projekt ADAM (Advanced Air Space Mapping) gefallen! Zu dem hybriden Kick-off-Events haben die Gastgeber Fraunhofer-Gesellschaft nach Ingolstadt und Continental Automotive Technologies nach Frankfurt am Main eingeladen.
 
Das Projekt verfolgt das Ziel, mit Hilfe von 3D-Karten die Betriebssicherheit von UAS zu steigern und deren Zulassung zu vereinfachen. Damit soll ein maßgeblicher Beitrag zur Zertifizierbarkeit des autonomen Fliegens und unterstützt die Bundesinitiative einen deutschen UAM-Leitmarkt etabliert werden.
 
Im Projekt befasst sich Droniq hauptsächlich mit der Bereitstellung der Voxelkarten an die Drohnenbetreiber über unser UTM Traffic Management System, das im Rahmen des Forschungsprojekt weiterentwickelt wird.
 
Weitere Informationen finden Sie in dem beigefügten Artikel “Digitale Welt aus der Vogelperspektiveder Zeitschrift Informationsdienst Wissenschaft (idw) oder auf unserer Projektwebsite.
 
Projektförderung: Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
Projektpartner: Fraunhofer IVI | Fraunhofer IOSB | Continental Automotive Technologies | Sedenius Engineering GmbH | Technische Universität München | BIT Technology Solutions | Airclip Services | Paul & Kayser Ingenieur Gesellschaft | AEF
 
Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!