20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Droniq und DLL starten Drohnenleasing

Frankfurt, 11.10.2023 – Anfang Oktober hat Droniq zusammen mit dem Finanzierungsdienstleister DLL ihr neues Leasingangebot gestartet. Mit diesem eröffnet der Spezialist für die gewerbliche und behördliche Drohnennutzung seinen Kunden neue Wege für die Nutzung von Industriedrohnen.

Das Leasingmodell entbindet Drohnennutzer von dem Zwang, für ihren Einsatz eine passende Drohne zu kaufen. Stattdessen können diese bei Bedarf für eine monatliche Gebühr geleast werden. Die Kunden können dabei auf alle bei der Droniq verfügbaren Drohnenmodelle zugreifen. Die Standardleasingdauer beträgt 36 Monate. Bei Bedarf kann sie individuell angepasst werden.

Das Leasingangebot umfasst auch die zu der jeweiligen Drohne passende Sensorik. Hierzu zählen beispielsweise Wärmebild- sowie Infrarotkameras oder Lidar-Scanner. Es kann von allen gewerblichen Kunden genutzt werden, wobei das Leasing selbst über DLL erfolgt.
DLL ist eine 100-prozentige Tochter der Rabobank und seit über 50 Jahren als Leasinggesellschaft im Markt tätig. Das Unternehmen zählt zu den größten Leasingunternehmen in Europa und verfügt über große Expertise in der Finanzierung von Anlagen und Maschinen in zahlreichen unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen, darunter Bau, Industrie und Landwirtschaft.

„Mit dem Leasingangebot erleichtern wir unseren Kunden den Zugang in den Drohnenmarkt“, sagt Droniq CEO Jan-Eric Putze. „Wir bieten für jeden Einsatz die passende Drohne und das Zubehör an. Durch unsere anderen Angebote, zu denen beispielsweise Schulungen, die Unterstützung bei der Beantragung einer Betriebsgenehmigung oder aber die komplette Abwicklung des Drohneneinsatzes zählen, sorgen wir dafür, dass der Kunde alles aus einer Hand erhält.“

Perspektivisch planen Droniq und DLL den weiteren Ausbau des Leasingmodells.

 
Pressekontakt:
Droniq GmbH: Phil Stephan, Telefon: + 49 171 6099747, E-Mail: phil.stephan@droniq.de
DLL: Tim Schuetrumpf, Telefon: + 49 211 5401 8194, E-Mail: tim.schuetrumpf@dllgroup.com
 
Über die Droniq GmbH

Die Droniq GmbH ist ein 2019 gegründetes Joint Venture der DFS Deutsche Flugsicherung (51% Anteil) und der Deutschen Telekom (49% Anteil). Das in Frankfurt am Main ansässige Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den professionellen und sicheren Einsatz von Drohnen bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie bei Unternehmen zu fördern.

Kern des Produktangebots von Droniq ist ein Verkehrsmanagementsystem für Drohnen (UTM). Das UTM zeigt dem Piloten den gesamten ihn umgebenden Flugverkehr an – bemannt wie unbemannt. Ferner können auch die anderen Flugverkehrsteilnehmer die Drohne bei Bedarf sehen. Mit diesem in Deutschland einmaligen System schafft Droniq die Grundlage, Drohnen auch außerhalb der Sichtweite sicher einzusetzen.
Zu den weiteren von der Droniq angebotenen Leistungen zählen der Verkauf von Drohnen für den gewerblichen und behördlichen Drohneneinsatz sowie Hard- und Software-Lösungen für den sicheren Betrieb. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei der Beantragung von Betriebserlaubnissen und berät bei der Missionsplanung. Mit der u. a. Frankfurt und Mönchengladbach vertretenen Droniq Academy bietet das Unternehmen zudem die Möglichkeit, Schulungen und Prüfungen für Fernpiloten zu absolvieren. Zu den Kunden der Droniq zählen u.a. Bundes- und Landespolizeieinheiten sowie Feuerwehren, Rettungskräfte und Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Logistik, Bau und Security.

Über DLL

DLL ist ein global tätiges Asset-Finance-Unternehmen für Maschinen und Technologie mit einem verwalteten Portfolio von mehr als 40 Milliarden EUR. Das 1969 gegründete Unternehmen mit Sitz im niederländischen Eindhoven ist als Anbieter von Finanzlösungen in den Bereichen Agriculture, Food, Healthcare, Clean Technology, Construction, Transportation, Industrial, Office Equipment und Technology Industries in mehr als 25 Ländern vertreten. DLL arbeitet mit Herstellern, Händlern und Distributoren von Maschinen sowie mit Endkunden direkt zusammen, um Unternehmen einen leichteren Zugang zu Maschinen, Technologie und Software zu ermöglichen. Außerdem bietet DLL Know-how und Beratung für Partner und Kunden an, die um intelligentere und wirtschaftlichere Anwendungen bemüht sind. DLL vereint höchste Kundenorientierung mit einem umfassenden Branchen‑Know-how, um nachhaltige Lösungen für den gesamten Lebenszyklus der Wirtschaftsgüter, einschließlich Finanzierungen für Gewerbe und Einzelhandel sowie die Finanzierung von gebrauchten Maschinen zu entwickeln. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Rabobank Group.

Für weitere Informationen über DLL besuchen Sie bitte die Website http://www.dllgroup.com.

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!