20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Droniq und Behörden Spiegel starten BOS-Umfrage 2022

Immer mehr BOS-Kräfte setzen auf Drohnen. Aber wo genau werden die fliegenden Helfer bevorzugt eingesetzt? Welche Vorteile verbinden die BOS-Kräfte damit? Und wo liegen bei der Nutzung der Technologie Drohne aktuell noch die wesentlichsten Stolpersteine?

Um das herauszufinden, führen wir in diesem Jahr zum zweiten Mal unsere BOS-Umfrage durch. Gemeinsam mit dem Behörden Spiegel wollen wir einen Blick auf die BOS-Branche werfen. Ziel ist es diese besser zu verstehen, was sie mit Blick auf das Thema Drohneneinsatz bewegt. Die Umfrage läuft bis Ende März.

Die Teilnahme der Umfrage wird natürlich belohnt: Als Dankeschön für die Zeit erhalten die Teilnehmer einen zweimonatigen kostenlosen Zugang zum UTM TrackViewer der Droniq. Dieser versorgt die Drohneneinheit während dem Flug mit einem Live-Luftlage-Bild des umgebenden Flugverkehrs.  

Die neue BOS-Umfrage ist hier zu finden: www.bit.ly/BOS-Umfrage2022

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse: und auch darauf, was sich im Vergleich zu der 2020 durchgeführten Umfrage verändert hat.

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!