20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

DJI Dock: Europaweit erste Betriebsgenehmigung

Droniq hat die europaweit erste Betriebsgenehmigung für die DJI Dock für den Betrieb außerhalb der Sichtweite (BVLOS) erhalten! Damit zeigen wir wieder einmal, wie die Zukunft des Drohnenmarkts aussehen kann. Denn neben dem Thema U-Space wird hier vor allem der automatisierte Drohneneinsatz eine Rolle spielen, bei dem die Drohne selbstständig und regelmäßig eine vordefinierte Route abliegt. Genau das ermöglichen Drone-in-a-Box-System wie die DJI Dock, weshalb wir uns umso mehr freuen, unseren Kunden schon jetzt dabei helfen zu können, diese Systeme für sich zu nutzen.

Gleichzeitig feiern wir eine zweite Premiere: Die Durchführung des europaweit ersten BVLOS-Flugs unter Nutzung der DJI Dock mit einem führenden deutschen Chemiekonzern. Die hier gesammelten Erfahrungen nutzen wir, um zukünftigen Kunden den Betrieb des Drone-in-a-Box-Systems zu erleichtern. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Globe Flight und DJI, mit denen wir im Rahmen der Betriebsgenehmigung eng zusammengearbeitet haben. Das zeigt erneut, dass es nur gemeinsam gelingt, den Drohnenmarkt voranzutreiben.

Mehr zu dem Thema automatisierten Drohneneinsatz und möglichen Anwendungen erzählen wir Euch in der kommenden Zeit.

Wer sich bis dahin schon einmal über Drone-in-a-box-Syteme im Allgemeinen informieren möchte, hier ein Erklärvideo:

Erklärvideo: Drone-in-a-box-Systeme

Die DJI Dock sowie die dazugehörige Betriebsgenehmigung kann von uns in naher Zukunft bezogen werden. Durch die Einbindung unseres UTMs sorgen wir auch hier für einen jederzeit sicheren Drohnenverkehr.

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!