20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf
Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Droniq auf der 112Rescue

Die Fachmesse für Rettungswesen

Die 112Rescue Messe 2024 in Dortmund war ein Highlight für alle, die in der Rettungs- und Notfallbranche tätig sind. Vom 12. bis 14. Juni kamen Fachleute und Interessierte zusammen, um die neuesten Entwicklungen und Technologien zu erkunden. Auch die Droniq GmbH war vor Ort, um sich über die neuesten Trends und Innovationen zu informieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Einblicke in die Zukunft der Rettungstechnologie

Unser Vertriebskollege Jan Westhoff war als Besucher auf der 112Rescue und hatte dort die Gelegenheit, eine Vielzahl von Ausstellern und deren beeindruckende Technologien kennenzulernen. Besonders faszinierend waren die Live-Demonstrationen und Präsentationen, die die Einsatzmöglichkeiten von Drohnen und anderen technischen Hilfsmitteln im Rettungsdienst verdeutlichten. Diese Technologien tragen dazu bei, Einsätze effizienter und sicherer zu gestalten und ermöglichen eine schnellere Reaktion in Notfallsituationen.

Austausch mit Branchenexperten

Die 112Rescue Messe bot eine hervorragende Plattform für den Austausch mit anderen Fachleuten. In zahlreichen Gesprächen konnten wir wertvolle Einblicke gewinnen und unsere Erfahrungen teilen. Besonders der Dialog mit Rettungskräften und anderen Technologieanbietern war bereichernd und inspirierend. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich die Branche kontinuierlich weiterentwickelt und immer wieder neue Lösungen hervorbringt, die das Potenzial haben, Leben zu retten. Ein wesentlicher Aspekt unseres Messebesuchs war das Networking. Wir knüpften viele neue Kontakte und vertieften bestehende Beziehungen. Diese Verbindungen sind entscheidend, um gemeinsam innovative Projekte voranzutreiben und Synergien zu nutzen. Die Messe zeigte einmal mehr, wie wichtig Kooperationen und der Austausch von Know-how in der Rettungsbranche sind.

Unser Fazit

Der Besuch der 112Rescue Messe 2024 war für die Droniq GmbH ein voller Erfolg. Wir sind inspiriert und motiviert, die gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse in unsere zukünftige Arbeit einfließen zu lassen. Die Messe hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Technologie einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit und Effizienz von Rettungseinsätzen leisten kann.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Veranstaltung ermöglicht und uns durch ihre Gespräche bereichert haben. Wir freuen uns auf die kommenden Entwicklungen und darauf, weiterhin aktiv die Zukunft der Rettungsdienste mitzugestalten.

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: Wie Drohnen bei der Rehkitzrettung helfen

Die Rettung von Rehkitzen mit Hilfe von Drohnen ist ein aktuelles Thema. Jedes Frühjahr beginnen die Landwirte mit dem Mähen ihrer Felder und leider werden dabei oft unentdeckte Rehkitze von den Mähmaschinen erfasst.

Drohnen können eine große Hilfe sein, um die Tiere zu retten! Ausgestattet mit Wärmebildkameras erkennen Drohnenpiloten die Tiere aus der Luft, bevor es zu spät ist. So können Landwirte, Jäger oder andere Helfer die Rehkitze rechtzeitig bergen.

In unserer nächsten Ausgabe von DRONIQlive am Do, den 23.05.2024 um 19 Uhr werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!