20% Aktionsrabatt mit dem Gutscheincode DQ4ACADEMY24 auf Fernpiloten-Zeugnis A2BOS-Wissen für Fernpiloten

Rehkitzrettung aus der Luft

Wie Drohnentechnologie Tierleben rettet

Durch den Einsatz moderner Drohnentechnologie können Rehkitze und andere Wildtiere sicher und effizient gerettet werden. Unsere Drohnen sind mit Wärmebildkameras ausgestattet, die die Tiere im hohen Gras erkennen, bevor die Mähmaschinen zum Einsatz kommen. So können die Rehkitze frühzeitig gefunden und gerettet werden, bevor sie zu Schaden kommen.

Wie funktioniert die Kitzrettung mit Drohnen?

Unsere Drohnen fliegen über die zu mähenden Felder und scannen diese mit hochauflösenden Wärmebildkameras ab. Die Wärmebildtechnik ermöglicht es, die Körperwärme der Rehkitze zu erkennen und ihre genaue Position zu bestimmen. Sobald ein Kitz geortet ist, wird das Team vor Ort informiert, das die Tiere sicher aus der Gefahrenzone bringt.

Sehen Sie selbst: Unser neues Video zur Kitzrettung

In unserem neuen Video zur Rehkitzrettung zeigen wir die Drohnen in Aktion und begleiten einen Kitzrettungseinsatz von A bis Z:

Rehkitzrettung von morgen

Die Kombination aus moderner Drohnentechnologie und engagiertem Tierschutz zeigt, wie Innovationen in der Technik das Leben von Tieren schützen und verbessern können. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser wichtigen Mission zu sein und freuen uns darauf, weiterhin zum Schutz der Wildtiere beizutragen.

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents

Mehr News

Zurück
Weiter

DRONIQlive: iConspicuity für die Allgemeine Luftfahrt

In der nächsten Ausgabe von DRONIQlive geht es um die Einführung von ADS-L für die Allgemeine Luftfahrt.

Hierfür hat unser Moderator Alexander Tummes eine Reihe von Experten eingeladen, mit denen er über die elektronische Sichtbarkeit aller Luftverkehrsteilnehmer spricht – angefangen beim Hängegleiter, über das Segelflugzeug & den Hubschrauber bis hin zum Motorflugzeug.

DRONIQlive findet am Di, den 30.07.2024 um 19 Uhr statt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!