Praxis-Training für Drohnensteuerer + Befähigungsnachweis der Droniq-Academy
Praxis-Training für Drohnensteuerer + Befähigungsnachweis der Droniq-Academy
Präsenz-Training für BOS-Kräfte zum Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis gemäß §21d  LuftVO in der Droniq-Academy
Präsenz-Prüfung zum Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis gemäß §21d  LuftVO in der Droniq-Academy
Online-Training zum Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis gemäß §21d  LuftVO in der Droniq-Academy
Praxis-Training für Drohnensteuerer + Befähigungsnachweis der Droniq-Academy
Praxis-Training für Drohnensteuerer + Befähigungsnachweis der Droniq-Academy
Präsenz-Training für BOS-Kräfte zum Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis gemäß §21d  LuftVO in der Droniq-Academy
Präsenz-Prüfung zum Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis gemäß §21d  LuftVO in der Droniq-Academy
Online-Training zum Drohnenführerschein / Kenntnisnachweis gemäß §21d  LuftVO in der Droniq-Academy

BOS-Paket 2

Präsenztraining & Prüfung zum Kenntnisnachweis für Drohnen nach §21d LuftVO inkl. Praxistraining mit Befähigungsbescheinigung

Regular price 6.396,00 € inkl. MwSt.
(5.513,79 € netto)
Save €-5.513,79
/

Dauer:

  • 2 Tage

Only 0 items in stock!

Der Einsatz von Drohnen bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) ist nicht mehr wegzudenken. Die Droniq hat sich auf die Ausbildung von BOS-Einheiten spezialisiert und bietet neben theoretischen Schulungen auch Praxistrainings an.

Unser 2-tägiger Workshop aus Präsenzkurs und Praxistraining ist die optimale Vorbereitung auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis und Befähigungsbescheinigung und richtet sich an BOS-Kräfte, die noch keine Flugerfahrungen mit Drohnen besitzen.

On top gibt es ein kostenfreies Online-Training, so dass sich die Teilnehmer im Vorfeld bereits mit den Themengebieten rund um den Drohnenführerschein vertraut machen können.

BOS-Schulung auf einen Blick:

Präsenz-Training sowie Prüfung für BOS (1. Tag):
Für BOS-Kräfte (Feuerwehr, Polizei, THW, Rettungsdienste, Katastrophenschutz, …)
Theorieschulung für den Kenntnisnachweis inkl. Anpassung an die firmeninternen Anforderungen
Lerninhalte entsprechen Empfehlungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
Themengebiete: Luftrecht, Meteorologie, Flugbetrieb und Navigation
Art der Prüfung: schriftlich, 51 Single-Choice-Fragen
Dauer: 1 Tag (davon 60 Minuten Prüfung inkl. Vorbereitungs-Refresher)
Ort: Frankfurt am Main
Teilnehmeranzahl: max. 10

Praxistraining samt Befähigungsnachweis (2. Tag):
Praktische Flugübungen (Grundformen des Fliegens, Single und Dual Operator, Video- und Wärmebildflüge)
Fliegen lernen von Profis
Nutzung der Droniq-Drohnenflotte
Ort: Vor Ort bei Ihnen in der Umgebung
Dauer: 1 Tag

Online-Training für BOS-Kräfte:
Unabhängig von Zeit und Ort für den Drohnenführerschein lernen
Für Smartphone, Tablet und PC optimiert
Dauer: ca. 10 Stunden

Das sagen unsere Kunden...

Das Droniq-Team ist nicht nur kreativ und kundenorientiert, sondern auch äußerst fachkompetent. Sowohl die Schulung als auch die Beratung und Unterstützung im Hinblick auf Behördengänge finden auf höchstem Niveau statt. Wir freuen uns über diese erfolgreiche Zusammenarbeit.

Michael Kracke, Evonik (Projektleiter)
BOS-Einsatz Vermisstensuche DLRG Droniq
BOS-Einsatz Feuerwehr Droniq
BOS-Einsatz Werksfeuerwehr Droniq

Unser BOS-Theoriekurs macht Sie fit für den Kenntnisnachweis!

Seit dem 01. Oktober 2017 wird für Flüge mit einer Drohne mit mindestens 2kg Abfluggewicht ein Kenntnisnachweis gemäß §21d LuftVO benötigt, der sogenannte Drohnenführerschein. Dies gilt sowohl für private als auch für gewerbliche Drohnenpiloten. Aber auch Drohnenpiloten, die nicht zwingend einen Kenntnisnachweis benötigen, profitieren stark vom wertvollen Wissen unseres Basiskurses und lernen hier den verantwortungsvollen Umgang mit ihrer Drohne. Unser Präsenzkurs ist direkt auf die Anforderungen des Kenntnisnachweises zugeschnitten.

In lockerer und freundschaftlicher Atmosphäre lernen Sie von unseren Trainern alles Notwendige, um sich ideal auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis vorzubereiten.

Das Luftfahrtbundesamt schreibt dabei folgende Themengebiete vor:
Luftrecht: Gesetzliche Grundlagen, Aufstiegserlaubnisse, Luftraumstruktur, Flugverkehrskontrolle, Störungs- und Unfallmeldung, Kennzeichnungspflicht, Haftung, Urheberrecht, Datenschutz etc. 
Meteorologie: Mindestwetterbedingungen in Lufträumen, besondere Wetterlagen (Niederschlag, Nebel, Gewitter, Thermik), Einsatzgrenzen (Wind, Temperatur), örtliche und aktuelle Gegebenheiten etc. 
Flugbetrieb und Navigation: Flugvorbereitung, Risikobeurteilung, Checklisten, Einholung von Freigaben, Höhen- und Entfernungsschätzung, Flugaerodynamik, Einschätzung äußerer Gegebenheiten etc.

Die Schulung dauert insgesamt etwa 7 Stunden. In den regelmäßigen Pausen können Sie sich zwischendurch erholen und den behandelten Stoff sacken lassen. Unsere Schulungen finden in freundlich eingerichteten Seminarräumen statt und dank der überschaubaren Gruppengröße ist genug Raum für Ihre Fragen.

Ihren Wunschtermin für den firmeninternen BOS-Kurs stimmen wir mit Ihnen ab. Die Prüfung zum Kenntnisnachweis wird direkt im Anschluss an den Präsenzkurs abgelegt.

Online Training der Droniq Academy

In Vorbereitung auf den Präsenzkurs können Sie sich bereits mit Ihrem eigenen Lerntempo und unabhängig von Zeit und Ort auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis vorbereiten. Sie erhalten Ihren persönlichen Zugang zu unserer Droniq-Academy und können das Online Training für drei Monate nutzen. Die Trainingsdauer beträgt etwa acht bis zehn Stunden und wird erfahrungsgemäß - je nach Vorwissen - in ein bis zwei Wochen durchgearbeitet.

Lernzielkontrollen am Ende einer Lerneinheit oder eines Kapitels zeigen dem Lernenden mögliche Wissenslücken auf und bieten die Möglichkeit, gezielt Lerninhalte noch einmal zu bearbeiten. Am Ende eines Online-Trainings besteht die Möglichkeit, das erworbene Wissen nochmals über alle Lerngebiete zu testen. So können Sie sich bei freier Zeiteinteilung ideal auf die Prüfung zum Kenntnisnachweis vorbereiten.

Die Prüfung zum Kenntnisnachweis / Drohnenführerschein

Prüfungsfragen für den Drohnenführerschein
Die Prüfung besteht aus 51 Fragen, die zufällig aus einem Pool von 255 möglichen Fragen gezogen werden. Dabei werden folgende Themen behandelt:
Luftrecht: Gesetzliche Grundlagen, Aufstiegserlaubnisse, Luftraumstruktur, Flugverkehrskontrolle, Störungs- und Unfallmeldung, Kennzeichnungspflicht, Haftung, Urheberrecht, Datenschutz etc.
Meteorologie: Mindestwetterbedingungen in Lufträumen, besondere Wetterlagen (Niederschlag, Nebel, Gewitter, Thermik), Einsatzgrenzen (Wind, Temperatur), örtliche und aktuelle Gegebenheiten etc.
Flugbetrieb und Navigation: Flugvorbereitung, Risikobeurteilung, Checklisten, Einholung von Freigaben, Höhen- und Entfernungsschätzung, Flugaerodynamik, Einschätzung äußerer Gegebenheiten etc.

Um die Prüfung zu bestehen, müssen Sie jeweils mindestens 75% der Fragen aus jedem dieser Themengebiete korrekt beantworten.

Im Detail bedeutet dies 23 Fragen aus dem Thema Luftrecht, mindestens 6 Fragen zu Meteorologie und mindestens 22 Fragen zum Thema Flugbetrieb und Navigation. Bei Nichtbestehen kann die Prüfung beliebig oft zu neuen Terminen wiederholt werden. Hierbei fallen jedoch die Prüfungskosten erneut an.

Voraussetzungen für die Prüfungsteilnahme
Mindestalter 16 Jahre (bei Minderjährigkeit muss eine schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorliegen (Formular bekommen Sie von uns) 
Vorlage eines gültigen Identitätsnachweises (Personalausweis oder Reisepass) 
Vorlage einer Erklärung über laufende Ermittlungs- und Strafverfahren (Formular bekommen Sie von uns) 
Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses nach §30 Abs.1 des Bundeszentralregistergesetzes

Das polizeiliche Führungszeugnis können Sie online unter https://www.fuehrungszeugnis.bund.de/ beantragen. Das vorzulegende Führungszeugnis darf nicht älter als 6 Monate sein. Sollte es am Tag der Prüfung noch nicht vorliegen, können Sie trotzdem an der Prüfung teilnehmen, Ihr Kenntnisnachweis wird jedoch erst nach Vorlage des Führungszeugnisses ausgestellt.

Praxistraining inkl. Befähigungsnachweis

Im Rahmen des Praxistrainings bringen unsere ausgebildeten Trainer Ihnen das sichere Fliegen einer Drohne bei. Für das Praxistraining stellen wir unsere Drohnenflotte (diverse DJI und Yuneec-Drohnen) bereit.

Folgende Themen werden im Rahmen des Praxistages behandelt und abgeflogen:
Technische Einweisung
Grundlagen wie der Flugplanung und -vorbereitung, -durchführung bis zur Eintragung ins Logbuch
Grundformen des Fliegens (Start, Positionsflug sowie Landung) 
Steuerung eines Copters mit einer/zwei Fernsteuerung(en) Flugpraxis (u.a. Wärmebild- und Videoflüge)
Besondere Situationen in der Flugpraxis

Das Praxistraining ist darauf ausgerichtet, dass der Flugbefähigungsnachweis zum Workshopende absolviert werden kann und Sie für fit für Drohnenflüge sind.

Prüfstelle für den Kenntnisnachweis

Jetzt die BOS-Schulung aus Präsenz- und Praxis-Training samt Prüfungen buchen und in Kürze mit Ihrer BOS-Drohne zum Einsatz abheben!