DRONIQlive | U-Space | Aufzeichnung verfügbar

DRONIQlive | U-Space | Aufzeichnung verfügbar

Ab sofort ist die hier die Aufzeichnung von "U-Space: Nicht nur für Drohnen ein neuer Luftraum" verfügbar!

Langsam wird es spannend. Ab Januar 2023 können in Deutschland europaweit die ersten U-Space Lufträume entstehen. Das Konzept hierzu stammt von der Agentur der EU für Flugsicherheit EASA, welches die EU-Mitgliedstaaten bis Anfang 2023 umsetzen sollen. 

Der U-Space bezeichnet einen neuen Luftraum, in dem eine Sammlung digitaler und automatisierter Dienste und Prozesse das Ziel haben, ziviler Drohnen einen sicheren, effizienten und fairen Zugang zum Luftraum zu gewähren. Er ist ein Luftraum, der den Betrieb in allen Luftraumklassen erleichtert und gleichzeitig ein geordnetes Nebeneinander mit der bemannten Luftfahrt sicherstellt.

Aber was bedeutet das im Detail? Was ändert sich ändert sich durch den U-Space für den Drohnenpiloten, welche Aufgabe hat in diesem Kontext das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und was bedeuten U-Spaces für die bemannte Luftfahrt? Darüber sprechen wir in dieser Ausgabe von DRONIQlive. 

Redner:
Dr. Jan Dirks (Fachgruppe unbemannte Luftfahrt, BMVI)
Peter Möller (Chairman, European Helicopter Association)
Alex Norman (Global Operations Lead, Matternet Inc.)
Jan-Eric Putze (CEO, Droniq GmbH)

Veranstaltungstermin:
02.12.2021 | 19:00-20:00 Uhr

DRONIQlive - Webinar - U-Space: Nicht nur für Drohnen ein neuer Luftraum